hd trans porn
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Phils Besuch beim Truck-Grand-Prix

 

Und wieder hieß es in diesem Jahr für Phil, Uwe und mich: "Nürburgring, wir kommen!" Dieses Mal aber nicht zum Qualifying der Formel 1 auf der Tribüne, wie letztes Jahr, sondern als VIP-Gäste in der VIP-Lounge zum ADAC Truck-Grand-Prix am 15. Juli 2012. Eingeladen wurden wir von unseren Freunden Malte und lngrid.

 

Malte arbeitet bei der Firma Meritor, die Bremsen für LKW's produziert, als Pressesprecher.

Er und seine Frau lngrid betreu(t)en bei dieser Veranstaltung die Fahrer und Gäste.

 

 

Nach unserem Eintreffen am Vormittag wurden wir mit einem VIP-Shuttle vom Parkplatz abgeholt und direkt zur Lounge gebracht. Dort konnten wir uns unsere hungrigen Mägen mit vielen Leckereien vollschlagen. Kurz vor dem Rennen der LKW's ging es dann an die Rennstrecke. Phil musste aus Sicherheitsgründen am Rand der Boxengasse stehen bleiben (in der immer die Formel 1 Wagen stehen), aber immer noch nah genug um das Rennen unmittelbar vor Ort mitzuerleben. Abwechselnd waren Uwe und ich bei Phil, auch lngrid wich Phil nicht von der Seite. Phil war super gut drauf und erfreute sich an den lauten Geräuschen der LKW's während des Rennens.

 

Auch Autogramme hat er von zwei Rennfahrern bekommen. Einmal von dem Schweizer Fahrer Markus Bösiger, der Phil ein Cappy mit Autogramm überreichte und ein Foto gemeinsam mit Phil in der Boxengasse machen ließ. Und das, obwohl für ihn kurz zuvor das Rennen aufgrund notwendiger Reparaturen an seinem LKW leider vorzeitig beendet war.

 

Das zweite Autogramm bekam Phil von dem tschechischen Rennfahrer Adam Lacko. Adarn besuchte Phil, der sich nach dem Rennen im riesigen Wohnmobil von Malte und lngrid ausruhte. Er war sehr sehr nett, signierte ein Cappy und schenkte Phil einen riesigen Plüsch-Renault-LKW und natürlich durften wir auch mit ihm und Phil ein Foto machen. Phil hat an diesem Tage ganz schön abgestaubt.

 

An Malte und lngrid geht ein RIESENGROSSES Dankeschön für einen tollen Tag. "Hut ab" vor dieser genialen Organisation.

 

Bei den beiden Fahrern möchten wir uns auch nochmals bedanken. Viel Erfolg in den kommenden Rennen.

 

Sandra Petry