hd trans porn
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Bericht Sommer-GU 2018

Voller Vorfreude trafen bei herrlichstem Sommerwetter die Eltern und ihre Kinder in unserem schönen und beschaulichen Wulsbüttelwald ein. Die Sonne hatte ihr bestes Lächeln aufgesetzt, hatten wir doch nun alle eine sehr spannende, freudige und schöne Zeit vor uns. Bei Kaffee und Kuchen nutzten die Eltern dann sogleich die Gelegenheit, sich in entspannter und lockerer Atmosphäre auszutauschen, um dann leichten Herzens in ihren wohlverdienten Urlaub zu starten und wir in unser Abenteuer.

 

Sophie und Elisa erzählten uns, dass sie zum ersten Mal mit dabei sind, was uns alle riesig freute und durch ihre offene und harmonische Art ansonsten gar nicht aufgefallen wäre. Sie haben ohne Mühe Anschluss gefunden und fanden auch viele neue Freundinnen und Freunde. Es war immer wieder schön zu sehen, wie unsere Mädchen-Clique im Einklang zusammen bastelte, spielte und aufeinander achtete. Selbst Jan Henrik ließ sich hin und wieder davon mitreißen, z. B. beim gemeinsamen Musizieren oder wenn er als DJ auflegen durfte. Besonders schön anzusehen war auch, wie weltenentspannt Bela seine persönliche Wolke 7, die Schaukel, extra bequem hergerichtet genoss auf dieser seiner ersten Freizeit.

 

Natürlich durfte auch dieses Jahr wieder der Reiterhof nicht fehlen, wo die Kids gegenseitig ihr Talent auf dem Rücken der Pferde unter Beweis stellten. Ihre Gesichter strahlten dabei so sehr vor Zufriedenheit und Freude, dass sich selbst die Sonne noch mehr erwärmte. Mit Popcorn und Limonade ging es als kleines Kontrastprogramm zu so viel Sonne ins Kino oder je nach Belieben, mit entsprechenden Wünschen, zum Shoppen in die Waterfront. Abends wurde sich dann eifrig von den verschiedensten Kinofilmen erzählt oder hergezeigt, welchen ein oder anderen Schatz man sich in den verschiedenen Shops erstanden hatte.

 

Bei so viel Sommer darf natürlich auch ein Aus?ug ins Schwimmbad nicht fehlen. Solch eine Erfrischung ist doch Gold wert bei solch einem herrlichen Sommer. Das Schwimmen machte gleich Lust auf mehr. Also ab an die See! Die Busse und PKWs beluden sich quasi wie von selbst und ab ging es in Richtung Cuxhaven an den Strand. Dort stand auch sogleich ein Wattmobil bereit. Einige Kids unternahmen voller Begeisterung Entdeckungstouren ins Watt, andere hatten einen Heidenspaß bei den Wasser- und Wattschlachten, wieder andere genossen einfach die kühle Brise und ließen sich die Sonne auf den Pelz scheinen.

 

Äußerst entspannt und zufrieden kehrten alle am Abend zurück und ließen diesen besonders schönen Tag beim Vorlesen von Geschichten und gemütlichem Zusammensitzen ausklingen.

Nach so viel Aktion wurde es dann Zeit, ganz traditionell im Pelka Kartoffelhaus einzukehren, damit auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kamen. Während des gemütlichen Sommerspazierganges durch den Wald, hinein in die Ortschaft, hin zum Kartoffelhaus und später mit vollen Bäuchen zurück, konnten sich die Kids alle noch mal zurücklegen und die herrliche Sommersonne in all ihrer Pracht genießen.

 

Zu guter Letzt dachten wir uns noch, Theaterspielen und Geschichtenerzählen passt auch ganz gut zu uns, auch wenn dies anders als das war, was man sich üblicherweise darunter vorstellt. Daher besuchten uns Rüdiger und Cordula vom Theaterbüro Paulsen. Es war erstaunlich, mit wie viel Hingabe, Einfühlungsvermögen und Offenheit sie uns direkt begegneten, hatten sie doch vorher noch nie ein Theater in solcher Form gespielt.

 

So begrüßten sie und Pixi zunächst alle, lasen Geschichten aus den Pixi-Büchern vor, welche wir ganz gespannt verfolgten und kommentierten. Sie erklärten detailliert die Bilder und sangen mit uns lautstark das Pixi-Lied. In der Pause durfte dann die Bühne erkundet werden. Anschließend gab es eine Luftballonkünstler-Show von den beiden, wobei sich jeder ein Luftballon er aussuchen durfte und dies dann mit ihnen zusammen gebastelt wurde. So entstanden Dinosaurier, Einhörner, Pinguine und vieles mehr. Die ganzen überglücklichen Gesichter den restlichen Abend über sprachen für sich.

 

Es gäbe noch so viel zu erzählen, von den schönen Abendrunden, wo gesungen, gelacht, musiziert und gefeiert wurde, vom Besuch der Breminale, von den Märchenstunden und und und … aber ihre kleinen individuellen Freizeitabenteuer können die Kids euch am besten selber oder über ihre liebevoll hergerichteten Tagebücher erzählen. Es war eine sehr harmonische Zeit, trotz unserer zahlreichen Abenteuer.

 

An dieser Stelle nun möchte ich von Herzen bei allen Dank sagen, die auf ihre ganz individuelle Art und Weise jedes Jahr wieder diese GU’s durch ihre individuelle Unterstützung ermöglichen. Es ist einfach erstaunlich, was dort immer wieder Jahr für Jahr möglich gemacht und geleistet wird, gerade auf den GU‘s. Auch ist es immer mehr zu spüren, welche immense Bedeutung die GU’s für die Familien haben und da kommt es auf die Hilfe eines jeden einzelnen an.

 

Daher ganz einfach vielen Dank an euch alle für euren großartigen Einsatz und eure Unterstützung, damit noch viele GU’s folgen werden!

 

Es war eine heiße Zeit mit euch, tschüss!

 

Andy