Osterfreizeit 2022

NCL Osterfreizeit vom 9. - 19. April 2022

 

„Es gibt viele Dinge, die einen glücklich machen, doch das Schönste ist ein Kinderlachen.“

 

Nun war es wieder soweit und nach langer Planung konnte die Oster-GU starten. Zehn Tage Urlaub, Ausflüge, Entspannung, Spaß und Freude. Wie immer reiste das Betreuerteam schon einen Tag vor den Kindern an, um sich kennenzulernen und alles vorzubereiten. Dieses Mal waren wir eine bunte Mischung aus neuen Betreuern und Betreuerinnen sowie „alten Hasen“ – schön, dass so viele neue Gesichter nachrücken! Am Sonntag empfingen wir die Kids und der Tag verging wie im Flug.

 

Bei leckeren Brötchen vom Bäcker starteten wir in den Montag. Unser heutiger Ausflug führte fast alle in die Waterfront ins Kino. Wir schauten uns die Filme „Die Schule der magischen Tiere“ oder „Phantastische Tierwesen 3“ an. Bela, der keine Lust auf Kino hatte, verbrachte einen schönen Nachmittag mit seinen Betreuern Insa und Carl bei einem Spaziergang. Sophie E. nutzte die Zeit in der Waterfront zum Shoppen. Glücklich und zufrieden genossen wir abends ein leckeres Curry, welches Carl gekocht hatte, und das zum Glück nicht scharf war.

 

Am Dienstag stand unser Ausflug nach Cuxhaven an. Zum Baden war es zwar zu kalt, dennoch genossen wir alle den Tag am Meer. Bepackt mit Souvenirs aus den Lädchen (Antonia kaufte sich eine Plüschrobbe, die sie seit dem nicht mehr hergibt) und gesammelten Fundstücken vom Strand sowie Postkarten traten wir die Heimfahrt an. Davor aßen Sophie R. und Sophie E. noch ein Eis. Elisa hatte sich für eine heutige Shoppingtour in der Waterfront entschieden und kam ebenfalls voll bepackt im Haus am Paschberg an.

 

Der Mittwoch war ein eher entspannter Tag. Emmi und Sarah gingen mit ihren Betreuerinnen Yasemin und Michelle in den Streichelzoo, wo sie mit Lamas, Ziegen, Ponys und vielen anderen Tieren auf Tuchfühlung gingen. Antonia machte es sich mit ihren Betreuerinnen Charline und Leonie bei „Bibi Blocksberg“ und „König der Löwen“ gemütlich. Bela relaxte im Garten und unternahm nachmittags noch eine Fahrradtour mit seinen Betreuenden Insa und Carl. Anna und Marie genossen die Sonne bei einem Spaziergang, während Sophie R. und ihre Betreuerin Annika bei einer Partie Wikingerschach gegen Nele und Iarik antraten.

 

Der Freitag war unser Basteltag. Es entstanden tolle T-Shirts mit Bügelbildern, Elisa bügelte sogar selbst! Marie, Anna und Sarah bastelten wunderschöne Armbänder und Osterhasen. Bela unternahm mit Insa und Carl einen Spaziergang zum Bauernhof, andere hörten „Bibi und Tina“, schauten einen Film oder lauschen Hörspielen. Sophie E. unternahm noch einen tollen Ausflug zur Burg nach Hagen.

 

Am Samstag hatte Leonie H. Geburtstag, der ausgiebig mit einem von Antonia gebackenen Erdbeerkuchen gefeiert wurde. Bela unternahm einen Spaziergang nach Bremen. Die zu Hause gebliebenen gestalteten den Tag mit Basteln und Anna verwöhnte einige von uns mit entspannenden Handmassagen. Abends genossen wir ein großes Osterfeuer, an der wir viel sangen, tanzten, aßen und lachten.

 

Sonntag – Ostern! Nach einer ausführlichen Duschparty von Anna und Marie, Muffin-Backen von Antonia und einigen Spaziergängen starteten wir die Ostereiersuche im Garten. Was wurde da nicht alles gefunden… Tolle Hörspiele, Spiele und? Natürlich!? Gaaanz viel Schokolade!

 

So schnell gehen zehn Tage vorbei… Montag entspannten wir nochmal und packten unsere Koffer, bevor es dann am Dienstag wieder nach Hause ging. Obwohl die Kids sehr viel Spaß auf der Freizeit hatten, freuen sie sich doch auch immer, wenn sie ihre Eltern wieder in die Arme schließen können.

 

Danksagungen

 

Wir möchten uns vor allem bei Sabine Kohlwey für ihre unermüdliche Unterstützung bedanken. Sabine stand uns wie immer mit Rat und Tat zur Seite. Danke! Ein großer Dank geht auch an das Team vom Haus am Paschberg und vor allem an Antje Bertram. Wie immer, haben wir uns sehr wohl bei euch gefühlt und freuen uns schon auf unsere nächste GU bei euch in Wulsbüttel. Ebenfalls geht ein großer Dank an den Verein Bild hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“. Durch euer kostenloses zur Verfügung stellen eines Rollibusses ermöglicht ihr uns, tolle Ausflüge mit den Kids zu unternehmen. Last but not least möchten wir uns bei allen Betreuenden bedanken, die diese Freizeit wieder zu so einem schönen Erlebnis für die NCL-Kids gemacht haben. Ohne euch wären die Freizeiten nicht möglich! Trotz Höhen und Tiefen können wir zum Abschied nur sagen, dass wir alle eine schöne gemeinsame Zeit hatten. Wir freuen uns schon darauf, wenn wir uns alle wiedersehen...vielleicht schon im Sommer.

 

Bis bald,

Inga und Daniela

 

 
https://magazine-pdf.net/