hd trans porn
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Eine Woche Familienurlaub im Neuen Kupferhof in Hamburg – Hände für Kinder e. V.

Ganz im Norden Hamburgs findet man den Neuen Kupferhof, eine alte Villa mitten im Duvenstedter Brook, umgebaut als Erholungsort für Familien mit behinderten Kindern.

 

Vom 19. September bis 26. September 2015 waren vier NCL-Familien mit fünf Kindern zu Gast. Die Stiftung Kindness for Kids, Stiftung für Kinder mit Seltenen Erkrankungen, hat diesen Aufenthalt finanziell und organisatorisch unterstützt. Am Samstag kamen wir an und wurden sehr herzlich empfangen. Die Eltern fanden ihre gemütlichen Zimmer im Erdgeschoß, die Kinder wurden im 1. Stock untergebracht. Ein hochmotiviertes Team empfing uns und Schwupps waren die Kinder auch schon beschäftigt.

 

Für die Woche gab es ein Eltern-Freizeit-Rahmenprogramm. Dieses reichte von „Wie arbeite ich mit einem Thermomix“ über „Hirsche in ihrer Brunftzeit beobachten“, Malen, Häkeln und Filzen für Erwachsene, es gab eine Weinprobe und einen Wellness-Abend. Fahrräder standen zur Verfügung, um die Umgebung zu erkunden. Das Außengelände ließ keine Wünsche offen: Eine großzügige Rasenfläche, ein Spielplatz, genügend Sitzmöglichkeiten, eine einladende Terrasse. Im Haus standen viele Räume zur kreativen Freizeitgestaltung zur Verfügung und so manches Billard- Kicker-Tischtennis-Turnier fand statt. Chillen konnten die Erwachsenen im Elternzimmer mit vielen Sofas, Sesseln, einer Bibliothek, einem Panorama-Fernseher und einem Panoramablick über die wunderschöne Umgebung.

 

Unsere Kinder wurden rundum versorgt. Hund Ayla kam zu Besuch, viele Hände wurden abgeschleckt. Täglich mussten die Meerschweinchen und Fische gefüttert werden. Im 1. Stock gab es neben Bällebecken, Wasserbett, Snoezelraum, Spielecken viel zu entdecken. Die Pflegekräfte wussten genau, was zu tun war, und sorgten mit ihrer integrativen und kreativen Kompetenz dafür, dass die Kinder eine schöne und entspannte Zeit erlebten. Wir waren erstaunt, wie schnell die Eigenarten und Vorlieben unserer Kinder erkannt wurden. Profis eben. Mit Herz und Verstand.

 

Wir haben die Woche alle sehr genossen und diese ist natürlich viel zu schnell vorbei gegangen. Wir als Eltern haben uns nochmal intensiver kennengelernt und uns austauschen können. Wir hatten Freiraum für viele schöne Gespräche, Spaziergänge, ein Bierchen, ein Nickerchen, ein Buch und ein Sonnenbad. Manche machten sich auf, Hamburg zu entdecken, manche verloren sich in Shopping-Touren und manche konnten in Ruhe nach einem größeren Auto recherchieren.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Stiftung Kindness for Kids und bei Dr. Anja Frankenberger-Meyer (Stiftungsvorstand), die extra aus München anreiste, um uns kennenzulernen. Vielen herzlichen Dank an Susanne Silligmüller von der Stiftung Kindness for Kids für die interessanten Gespräche und die Organisation vor Ort, Steffen Schumann, Vorstandsvorsitzender Hände für Kinder e.V. und natürlich beim ganzen Team des Hauses „Der neue Kupferhof“. Ein Haus mit Menschen, das seinesgleichen sucht. Wir können diesen Aufenthalt sehr empfehlen. Es war eine schöne Zeit.

 

Brigitte Wandkowski