hd trans porn
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Kirchentag 2013 in Hamburg

Vom 1.-5. Mai fand in Hamburg der Ev. Kirchentag statt. Wir hatten einen Stand im Markt der Möglichkeiten in den Messehallen. Es war ein gemeinsames Projekt mit drei weiteren Vereinen aus Hamburg. So trafen sich am Vormittag des 1. Mai Helfer vom Familienhafen (ambulanter Kinderhospizdienst), von den Verwaisten Eltern und Geschwistern Hamburg, dem Institut für Trauerarbeit und dem NCL-Verein, um unseren großen Stand mit Leben zu füllen. Anschließend ging es nach einer Ruhepause zum Eröffnungsgottesdienst auf die Reeperbahn und dann zum Abend der Begegnung. Das Lichtermeer an der Alster haben wir natürlich auch mitgenommen.

 

Ab Donnerstag ging es dann in den Messehallen los. Wir standen in „der traurigen Ecke“, wie ein Besucher feststellte. In unserem Bereich ging es um die Begleitung bis zuletzt. Traurig war es aber nun wirklich nicht, wir hatten viel Spaß - auch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kinderhospiz Löwenherz, die genau gegenüber von uns standen.

Als Aktion für Besucher und Neugierige hatten wir Wimpel aus Papier geschnitten, auf die Gute Wünsche für ein schwerkrankes Kind oder die verwaisten Familien geschrieben werden konnten. Die Wimpel wurden dann an Leinen, die wir über die Stände gespannt hatten aufgehängt. Für Kinder gab es Leuchttürme zum Anmalen.

 

Erfreut war ich über viele Besucher an unserem Stand, die mit Kindern arbeiten, sei es als Betreuer oder Lehrer, Ärzte, Therapeuten und einige „Dorf“- Hebammen. Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich denke, unser Stand war ein voller Erfolg. Vielleicht lässt sich das ja 2017 in Berlin wiederholen, wir werden sehen.

 

Daniela Boy-Hübener